Bauplätze Effolderbach "Am Kirschweg"

 




 

 


Rechtsgrundlagen

Das Baugesetzbuch (BauGB), die Baunutzungsverordnung (BauNVO), die Planzeichenverordnung (PlanzVO) und die Landesbauordnung in der maßgeblichen öffentlichen Auslegung dieses Planes geltenten Fassung.

Zeichenerklärung
gem. Planzeichenverordnung (PlanZVO)

 

1.  Art der baulichen Nutzung
(§5 Abs. 2 Nr. 1, § 9 Abs. 1 Nr. 1 des Baugesetzbuches - BauGB-, §§1 bis 11 der Baunutzungsverordnung - BauNVO-)
 
1.1 Dorfgebiete
(§5 BauNVO)
2. Maß der baulichen Nutzung
(§ 5 Abs. 2 Nr. 1, § 9 Abs. 1 Nr. 1 des Baugesetzbuches - BauGB -, § 16 BauNVO -)
 
2.1 Grundflächenzahl (GRZ)
Dezimahlzahl z.B. 0,4
 
2.2 Zahl der Vollgeschosse
als Höchstmaß z. B. III
 
3. Bauweise, Baulinien, Baugrenzen
(§ 9 Abs. 1 Nr. 2 BauGB, §§ 22 und 23 BauNVO)
 
3.1 Offene Bauweise O
3.2 Baugrenze  
4. Verkehrsflächen
(§9 Abs. 1 Nr. 11 und Abs. 6 BauGB)
 
4.1 Strassenverkehrsflächen
5. Planungen, Nutzungsregelungen, Maßnahmen und Flächen für Maßnahmen zum Schutz, zur Pflege und zur Entwicklung von Natur und Landschaft
(§ 5 Abs. 2 Nr. 10 und Abs. 4, § 9 Abs. 1 Nr. 20, 25 und Abs. 6 BauGB)
 
5.1 Umgrenzung von Flächen für Maßnahmen zum Schutz, zur Pflege und zur Entwicklung von Natur und Landschaft
(§ 5 Abs. 2 Nr. 10 und Abs. 4, § 9 Abs. 1 Nr. 20 und Abs. 6 BauGB)
5.2

Anpflanzungen von Bäumen, Sträuchern und sonstigen Bepflanzungen sowie Bindungen für Beflanzungen und für die Erhaltung von Bäumen, Sträuchern und sonstigen Beflanzungen sowie von Gewässern
(§ 9 Abs. 1 Nr. 25 und Abs. 6 BauGB)

Erhaltung:

Bäume

6. Sonstige Planzeichen  
6.1 Grenze des räumlichen Geltungsbereiches des Bebauungsplanes
(Abs. 9 Abs. 7 BauGB)
6.2 zulässige Hauptfirstrichtung