Barrierefrei Wandern um Ortenberg

Wandern ist gesund und macht Spaß, es kostet nichts und man lernt seine Heimat kennen. Wandern ist für jedes Alter der richtige Sport von Jung bis Alt. Ältere Menschen haben freilich etwas andere Wandervorstellungen und Bedürfnisse, deshalb werden wir in Zukunft einige Wanderungen „barrierefrei“ vorstellen, die besonders für ältere Menschen geeignet sind. Die Wanderungen sind nicht ganz so lang. Wir versuchen aber sie so auszugestalten, dass sie auch verlängert werden können. Der Erlebnis-Charakter soll der gleiche bleiben. Wichtig vor allem ist, dass Wandern besonders für Senioren gut ist, um sich fit zu halten. Es stärkt das Immunsystem und beugt Stoffwechselkrankheiten vor, wirkt  Risikofaktoren wie Übergewicht und Diabetes entgegen, selbst chronische Gelenkbeschwerden können positiv beeinflusst werden. Wandern mobilisiert den Stoffwechsel und die Muskulatur. Es verbessert die Hirndurchblutung und kann dadurch Altersdemenz vorbeugen. Wer sich als Senior auf Wanderschaft begibt, sollte auch bei kleineren Wanderungen einen Rucksack mit sich führen. Wasser, etwas zu essen, vielleicht etwas Obst, eine Jacke, eine Mütze, einen Regenschirm, Traubenzucker für die schnelle Energiezufuhr und ein Handy sollten im Rucksack nicht fehlen.

Weglänge: 4,5 Kilometer

Die Wanderung lässt sich nach Süden ohne weiteres verlängern (dann aber nicht mehr barrierefrei), etwa in dem man bis zur Klosterruine Konradsdorf wandert und  vor dort aus vorbei an der Gesamtschule auf die Bonifatiusroute stößt. Hier geht es dann wieder zurück in Richtung Nordosten. Kurz bevor wir an die Landesstrasse kommen, gehen wir den Feldweg nach rechts und kommen über Wippenbach und die Straßen  „Im alten Hof“, „Im Unterdorf“, „Ortenberger Strasse“ und „Wippenbacher Strasse“ zurück zur ersten Nidderbrücke und bald zum  Marktplatz in Ortenberg (Wanderlänge dann knapp zehn Kilometer)


Reine Gehzeit: 1,5 Stunden mit Rollstuhl oder Rollater etwas länger. Der Weg ist barrierefrei!
Anfahrt: Die Anfahrt erfolgt über die Bundesstraße 275.
Parkplatz: Parken kann man am Marktplatz.


ÖPNV-Verbindungen: Linie 3 der Verkehrsgesellschaft Oberhessen oder die Linien 20 und 22 aus Büdingen und Stockheim.


Publiziert am: Montag, 20. August 2012 (6143 mal gelesen)
Copyright © by Ortenberg in Oberhessen

Druckbare Version  Diesen Artikel an einen Freund senden