Altstadtführungen

ObertorIn der Ortenberger Altstadt gibt es sehr viele in der jüngsten Vergangenheit im Rahmen der Altstadtsanierung restaurierte Fachwerkbauten aus dem 18. Jahrhundert. Über die Altstadt ragt das Ortenberger Schloss, welches zwischen 1624 und 1627 durch Umbau einer Burg, und zuletzt 1775 im klassizistischen Stil umgebaut wurde. Unterhalb des Schlosses befindet sich die Marienkirche, die im 13. bis 14. Jahrhundert (Chorgestühl 1385) errichtet wurde. Das kostbarste Stück ist das dreiteilige Altarbild aus dem 15. Jahrhundert, das im Landesmuseum in Darmstadt ausgestellt ist. Eine Kopie befindet sich in der Ortenberger Kirche. Etwas weiter findet man das Obertor, das in der zweiten Hälfte des 13. Jahrhunderts im gotischen Stil erbaut wurde. An das Obertor schließt sich die Stadtumwallung aus dem Jahre 1266 an. Inmitten der Altstadt steht das Gotische Alte Rathaus. Dieses wurde nach Zerstörung neu errichtet (1605 – 1608) und im Jahre 1980 restauriert.


Terminvereinbarungen:

Der Brunnen in der Altstadt von Ortenberg

Manfred Meuser
Tel. 06046/7130

Hans Schwab (auch Laternenführungen)
Tel. 06046/7760

Ulrike Wende
06058/9176919 oder: 0160/2726119



Publiziert am: Dienstag, 02. Oktober 2007 (13909 mal gelesen)
Copyright © by Ortenberg in Oberhessen

Druckbare Version  Diesen Artikel an einen Freund senden