Auftragsvergaben Burghalle Lißberg
Der Magistrat der Stadt Ortenberg hat beschlossen, die Firma Sven Junge aus Weida (Thüringen) mit den Dachdeckungsarbeiten im Zuge der Sanierung der Burghalle Lißberg zu beauftragen. Die Auftragssumme beträgt 29 609 Euro.

Den Auftrag für Abbruch- und Schadstoffsanierungsarbeiten in der Burghalle Lißberg erhält die Firma Ronny Küster aus Aschersleben. Dieser Auftrag hat ein Volumen von 29 945 Euro.

Mit den Gerüstbauarbeiten an der Burghalle wird die Firma Eisenfeller aus Laubach beauftragt. Der finanzielle Umfang dieses Auftrags liegt bei 14 975 Euro.

Die Zimmer- und Holzarbeiten im Rahmen der Burghallen-Sanierung wird auf Beschluss des Magistrates die Firma Holzbau Lehmann aus Bad Kreuznach erledigen. Der Auftrag hat ein Volumen von 61 040 Euro.

Auftragsvergaben Abwasserkanal Sprudelstraße Selters
Mit der Erneuerung eines Abwasserkanals in der Selterser Sprudelstraße und der Erneuerung der Wasserleitungs-Hausanschlüsse im betroffenen Bereich wird das Unternehmen Kirchner & Huber aus Hanau beauftragt. Die Kosten der Maßnahme belaufen sich auf 127 823 Euro.

Pflege von Gräben und Bächen
Der Feldwegeverband Vogelsberg erhielt vom Magistrat der Stadt Ortenberg den Auftrag zu Unterhaltung von rund 3500 Metern Bächen und Gräben im Stadtgebiet. Die Bäche und Gräben sollen profiliert werden. Der Aushub wird zunächst seitlich an den Gräben gelagert, damit eventuell darin eingeschlossene Kleintiere sich wieder in die Gräben zurückziehen können. Anschließend soll der Aushub auf Halden gebracht werden. Maximal dürfen bei der Gesamtmaßnahme Kosten in Höhe von 30 000 Euro entstehen.

Neue Öltanks für zwei städtische Häuser
In den städtischen Häusern Schloßstraße 3 in der Ortenberger Kernstadt und Alte Schule in Effolderbach müssen neue Heizöltanks installiert werden. Den Auftrag dazu vergab der Magistrat an die Lißberger Firma Jürgen Schauermann. Die Kosten belaufen sich auf 7735 Euro für das Haus in Ortenberg und 5910 Euro für das Haus in Effolderbach.

Baumaßnahmen in Bergheim
In Bergheim werden in der Ortsdurchfahrt „Im Bleichetal“ (L 3184) die Gehwege ausgebaut. In der Wiesenstraße und im Köppelweg wird der Straßenoberbau erneuert. Die erste Maßnahme kostet die Stadt Ortenberg 141 022 Euro, die zweite 281136 Euro. Kosten in Höhe von 212 766 Euro für die Erneuerung des Straßenoberbaus der L 3184 trägt das Land Hessen, und das Energiedorf Bergheim zahlt für Erdarbeiten für das Nahwärmenetz 106 952 Euro. Mit den Gesamtmaßnahmen, die ein Volumen von 741876 Euro haben, wurde die Strassing-Limes Bau GmbH beauftragt.

Abschleppdienst zum Kalten Markt
Mit den Abschleppmaßnahmen im Rahmen des Kalten Marktes wird wieder die Firma Reller aus Ober-Mörlen beauftragt.

Weitere Auftragsvergabe Kindergarten Bürgerhaus
Einen Auftrag für die Innentüren des Ortenberger Bürgerhaus-Kindergartens im Volumen von 27550 Euro vergab der Magistrat an die Tischlerei Dirk Albus in Bellmuth.

Neues Schlagwerk für Turmuhr im Alten Rathaus
Mit dem Ersatz des defekten Schlagwerks der Turmuhr am Ortenberger Alten Rathaus wird auf Magistratsbeschluss die Firma Perrot aus Calw beauftragt. Der neue Schlagwerkschaltschrank einschließlich Installation kostet 1250 Euro.