am 26. Februar 2013 präsentierten 120 Kindertageseinrichtungen aus der gesamten Bundesrepublik Deutschland ihre neu bzw. erweiterten Konzepte zur alltagsintegrierten Sprachförderung von Kindern im Kongresszentrum Hannover. Hierher wurden diese Einrichtungen geladen, um ihre Zertifizierung zur „Konsultationskita 2013“ in der Qualifizierungsoffensive „Sprachliche Bildung und Förderung für Kinder unter Drei“ des deutschen Jugendinstitutes, gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend entgegenzunehmen. Unter ihnen der Hessische Bewegungskindergarten „Regenbogenland“ Lißberg, als einzige Einrichtung aus dem Wetteraukreis. Die Auszeichnung nahmen die Kita-Leiterin Gabi Rosonsky, Sprachexpertin Sabine Strobel, Multiplikatorin Dorothea Brode sowie die Vorsitzende des Sozialausschusses Ortenberg Henrike Strauch entgegen.
Konsultationskita 2013 - was beinhaltet dieses Zertifikat?
Über einen Zeitraum von einem Jahr intensiver Fortbildung des Erzieherteams vom „Regenbogenland“ durch die Sprachexpertin Sabine Strobel und Multiplikatorin Dorothea Brode wurde ein Konzept zur alltagsintegrierten Sprachförderung erarbeitet und in der täglichen pädagogischen Arbeit gelebt.
Tor und Türen der Kita „Regenbogenland“ stehen weit offen für alle Interessierte, für Fachkräfte, Fachschulen sowie Teams anderer Kindertageseinrichtungen, um sich über diese gelebte alltagsintegrierte Sprachförderung zu informieren, sie zu sehen und selbst zu erleben. Anmeldungen erfolgen unter der Telefonnummer 06046 95015. Das Team heißt alle herzlich willkommen Gast zu sein, das Kita-Team „Regenbogenland“ zu konsultieren.