Lieb und nett sieht er aus, unser Lehrer. Kein Typ, der Aggressionen weckt. Und doch schlage ich gezielt auf ihn ein und schreie: „Hau ab! Lass mich in Ruhe.“ Denn jetzt proben wir den Ernstfall. Und der heißt Selbstverteidigung in einer Extremsituation. In der Situation, vor der die meisten Frauen unbewusst Angst haben. Allein auf dem Heimweg im Dunkeln, in der Bahn, an einsamen Parkplätzen. Und darum bin ich jetzt hier: Um zu lernen, Grenzen zu setzen und mich zu verteidigen und nach dem Kurs anders aufzutreten. Wir wollen lernen, Minimalbewegungen in Kraft um zu wandeln und die Gefühle unter Kontrolle zu haben. Doch zunächst müssen wir die Scheu davor verlieren, uns zu wehren. Üben und ständiges wiederholen ist dabei unsere Devise.

Stellen sie sich so einen Frauenselbstverteidigungskurs vor, dann sind sie bei uns richtig.
Der „Kultur- und Sportverein Effolderbach e.V.“ bietet zehn Trainingseinheiten an, in dem sie die Grundlegenden Kenntnisse und Fähigkeiten lernen um eine Selbstverteidigungssituation meistern zu können. In der Mehrzweckhalle Effolderbach wird der Karate-Lehrer Peter Stoll sein Wissen, wie sie eine Gefahrensituation vorzeitig erkennen und nötigen falls für sich entscheiden können, weitergeben.

Wo: Mehrzweckhalle Effolderbach
Start: Freitag 15.4 jeweils 17:30 bis 18:30Uhr
Kurspreis: 80,-€ pro Teilnehmerin (15,-€ Abzug für Vereinsmitglieder)
Kursleiter: Peter Stoll http://www.do-kyohan.de/
Kursinhalt: - Selbstbehauptung - Koordinations und Reflexschulung - Selbstverteidigung mit Alltagsgegenständen - Gefahren erkennen und vermeiden - Effektive und leicht erlernbare Techniken - Wiederholungen zum Üben und Vertiefen (keine Vorkenntnisse notwendig, Sportkleidung vorteilhaft)
Anmeldung: Tel.: 06041 /6981 Steffen Klein Mail: KSVEffolderbach@gmx.de