Tobias Morgenstern (Akkordeon), Guilhere Castro (Bass), Eudinho Soares (Gitarren), Javier Reyes (Drums)

Im September 2016 war er im Brettl-Palast mit dem Programm „Tango Evolucion“. Jetzt kommt unser Lieblingsakkordeonist (und Theaterleiter am Oderbruch „Theater am Rand“) wieder nach Ortenberg mit neuem Programm. In der Musik aus dem Nordosten Brasiliens hat das Akkordeon eine lange Tradition. Auf der „Forró“, den Festen und Parties der Nordbrasilianer, erlebt man Tänze wie Baiáo, Xote Maracuta. Der deutsche Akkordeonvirtuose Tobias Morgenstern verbindet diese urbrasilianischen Klänge und Rhythmen mit seinen eigenen romantischen Melodien. Grandiose Akkordeonpassagen und jazzige Rhythmen wechseln mit liedhaften Balladen und Romanzen. So entsteht eine mitreißende und stimmungsvolle Musik zum Zuhören und Mitschwingen.