Udo-Premiere in Ortenberg

Eine ganz besondere Premiere bietet der Kulturkreis Altes Rathaus Ortenberg am Samstag vorm 2. Advent (9. Dezember) um 20 Uhr: Dann wird erstmals in dieser Zusammensetzung Udo-Lindenberg-Cover-Sänger Anselm Wild in einer Trio-Version die leisen Töne des deutschen Rockstars darbieten. Passend zur Weihnachtszeit.

„Keine Panik“ lautet die musikalische Botschaft, die Wild zusammen mit der bezaubernden Nadine Wopp am Mikro sowie dem wunderbaren Pianisten und Keyborder Markus Giegerich im Ortenberger Alten Rathaus (Einlass 19 Uhr) rüberbringt auf dem Weg durch die Geschichte von Udos krassen Helden in der Weihnachtslandschaft.

Wobei die leisen Lieder und Balladen trotzdem den Lindenberg typischen Sound garantieren. Wie beim Titel vom Sonderzug nach Pankow, der in swingender Fassung genial erklingt. Genial deswegen, weil Anselm Wilds Stimme fast identisch ist mit der des Originals. Kulturkreis-Vorsitzende Dörthe Herrler hat dennoch den kleinen Unterschied ausgemacht: „Anselm Wild vernuschelt sich nicht. Man versteht den Text viel besser.“ Das hat der Ausnahme-Musiker schon in großer Gruppe bei einem Konzert in Stockheim unter Beweis gestellt.

Der Vorverkauf (Sparkasse Oberhessen in Ortenberg, Gasthof Traube in Nidda und Hellersche Buchhandlung in Büdingen) für den adventlichen Auftritt in Ortenberg beginnt ab sofort für 17 Euro pro Ticket. Karten gibt’s außerdem im Internet unter Fritz.Fratz@gmx.net bei Dörthe Herrler.