Ein umfangreiches und vielfältiges Programm hat der Ortenberger Kulturkreis "Altes Rathaus" für die nächsten Monate zusammengestellt. Auf das Publikum warten unterschiedlichste Konzerte, Lesungen, Vorträge, Ausstellungen und Studienfahrten.


Alle Menschen, die schöne Dinge lieben, kommen vom 16. bis 18. Mai bei der vierten Kunstausstellung "Schöne Dinge in und aus Ortenberg" im Alten Rathaus auf ihre Kosten. Die Schmuckgestalterin Doris Gassmann und die Keramikerin Isabella Hiepler-Metz werden mit ihren Werken vertreten sein, ebenso die Goldschmiedin Laura Beo, die Schmuck präsentiert, sowie Henrike Seringhaus mit Papierobjekten.

Dem 75. Jahrestag der Bücherverbrennung der Nationalsozialisten gedenkt der Kulturkreis am Sonntag, 25. Mai, ab 20 Uhr im Alten Rathaus mit der von Lilli Schwethelm und Georg Crostewitz gestalteten Veranstaltung "Bücher aus dem Feuer". "Dort, wo man Bücher verbrennt, verbrennt man am Ende auch Menschen", mahnte einst Heinrich Heine. An den 10. Mai 1933 und die "verbrannten" Autoren soll dieser Abend in Wort und Musik erinnern.

Der Samstag, 31. Mai, gehört der Musik. Ab 20 Uhr gastiert in der Marienkirche Ortenberg der Gospelchor Liebefeld/Schweiz zusammen mit dem Soulfood-Chor aus Bad Vilbel. Beide Chöre stehen unter der Leitung von Dirk Raufeisen. Jede Woche einmal pendelt Raufeisen von Land zu Land, um mit dem Schweizer Chor zu proben.

Monatelang haben beide Chöre getrennt voneinander und mit verschiedenen Solisten geprobt. Am 31. Mai ist es dann soweit: Unter Raufeisens Leitung konzertieren 100 Sängerinnen und Sänger sowie der Bassist Erhard Koch aus Heegheim und der Schlagzeuger Arno Dittrich aus Büdingen gemeinsam mit einem umfangreichen und anspruchsvollen Programm. Es ist etwas Besonderes, diese beiden Chöre mit ihren hervorragenden Solistinnen und Solisten gemeinsam zu erleben. Die vier- bis fünfstimmigen Arrangements, zumeist von Dirk Raufeisen, werden präzise und akzentuiert gesungen. Der Klang dieses hundertköpfigen Chores ist beeindruckend.

Keltische Musik aus der Bretagne steht am Freitag, 06. Juni, auf dem Programm, wenn ab 20 Uhr im Alten Rathaus Ortenberg das Ensemble "An Erminig" auftritt. Das Repertoire der Gruppe, die in Ortenberg schon einmal begeisterte, ist eine Zusammenstellung von Tänzen aus dem keltischen Land und von Liedern und Balladen über das Meer.

Das Duo "Marais Consort" (Ingelore Schubert, Virginal, und Hans-Georg Kramer, Viola da Gamba) ist am Sonntag, 14. September, ab 20 Uhr im Alten Rathaus Ortenberg zu Gast. Das Konzert anlässlich des Tages des offenen Denkmals trägt den Titel "All in garden green".

Über den Kräutergarten der Hildegard von Bingen (1098-1179) am Beispiel der Deckenmalerei in der Marienkirche Ortenberg referiert am Mittwoch, 17. September, um 19 Uhr der Kunsthistoriker Michael Schroeder. Am Todestag der bedeutendsten Benediktinerin des Mittelalters erinnert der Referent an die Leistung Hildegards, das damalige Wissen über Krankheiten und Pflanzen aus der griechisch-lateinischen Tradition mit der Volksmedizin zusammenzubringen.

Den 200. Geburtstag des bedeutenden Demokraten und hiesigen Paulskirchen-Abgeordneten Dr. Christian Heldmann wird der Kulturkreis im Oktober mit einer Gedenkfeier unter dem Motto "Im Feuer der sozialen Republik" im Dr. Heldmann-Haus Selters begehen. Das genaue Datum wird rechtzeitig bekannt gegeben.

Die zweite Kunst-Gewerbe-Ausstellung im Bürgerhaus Ortenberg, bei der liebevoll gestaltete Kunstgegenstände und heimische Produkte in großer Vielfalt präsentiert werden, findet am Samstag und Sonntag, 15. und 16. November, jeweils von 11 bis 18 Uhr statt.

Finnische Weihnachtslieder stellen Marjatta Dehm und Karl Fritz Serba am Sonntag, 30. November (1. Advent), um 17 Uhr im Alten Rathaus Ortenberg vor. In Bildern und Liedern wird die Weite und Einsamkeit Finnlands sichtbar und etwas von der Seele des finnischen Menschen spürbar.

An Kinder ab vier Jahre richtet sich das weihnachtliche Mitmach-Konzert "Rieselschnee und Klingelglöckchen" am Mittwoch, 03. Dezember, ab 15 Uhr im Bürgerhaus Ortenberg. Ferri, der zuletzt mit "Frechmax‘ neue Abenteuer" begeisterte, verspricht eine Stunde voller Mitmach-Spaß, aber auch eine Stunde voller angenehmer weihnachtlicher Gefühle.

Zum Weihnachtskonzert mit dem Gesangverein Ortenberg unter der Leitung von Anton Ditzinger und dem Kammermusikkreis Gelnhausen unter der Leitung von Heinrich Gries lädt der Kulturkreis am Samstag, 20. Dezember (4. Advent), um 17 Uhr in die Marienkirche ein. Die Gäste erwartet wenige Tage vor Weihnachten eine besinnliche Einstimmung auf das schönste Fest des Jahres.

Selbstverständlich bietet der Kulturkreis auch wieder ein umfangreiches Reiseprogramm an. Fahrten zum Musical "West Side Story" nach Baden-Baden, zur Maya-Ausstellung nach Hildesheim und eine Studienreise in die Abruzzen haben bereits stattgefunden. Am Sonntag, 27. April, ist eine Tagesfahrt nach Bonn zur Ausstellung "Sizilien - von Odysseus bis Garibaldi" in der Bundeskunsthalle vorgesehen, und am Samstag und Sonntag, 06. und 07. Dezember, findet die traditionelle Weihnachtsfahrt statt, die diesmal nach München führt. Der Münchener Christkindlmarkt verbreitet altbayerischen Charme in großstädtischem Flair.

Wartelisten werden geführt für die Studienfahrt nach Südtirol (Vinschgau) vom 29. Juni bis 06. Juli und für die Studienfahrt nach Kroatien vom 11. bis 18. Oktober.