Artikel zur Kategorie: Jazzclub


New Orleans Jazz Harlem Swing mit vier Weltstars am 11.04.2017 im BGH Ortenberg

The International Trio feat. Olivier Franc (Paris)

Seit 1982 spielt der Klarinettist Reimer von Essen, Leiter der Barrelhouse Jazzband, auch in „The International Trio“, das er mit der Jazzlegende Art Hodes (p) und dem weltweit bekannten Schlagzeuger Trevor Richards gegründet hat. Am Klavier spielt in diesem Jahr Paul Asaro, der aus Chicago stammt.

Seit Jahren tourt diese Gruppe mit einem weiteren Bläser als Gast, früher René Franc, heute dessen Sohn, der temperamentvolle Olivier Franc, am Sopransaxofon. Die Musik dieses Quartetts, das inzwischen 7 CDs eingespielt hat, orientiert sich weitgehend an dem New Orleans-Giganten Sidney Bechet, der seine zweite Heimat in Frankreich fand und die europäische Jazztradition mitgeprägt hat. Die Musiker von „The International Trio“ sind schon längst zu Publikumslieblingen beim Ortenberger Publikum geworden und traditionell eröffnet der Jazzclub im Frühjahr mit dieser Formation das Jazzjahr.

 

Barrelhouse Jazzband und Gustl Mayer am 10.12.2016 im Bürgerhaus Ortenberg

Samstag 10. Dezember - 20:00 Uhr „SWING IS IN“ -  BARRELHOUSE JAZZBAND mit Gastsolist GUSTL MAYER (Tenorsax.)

Bürgerhaus Ortenberg, Marktplatz Eintritt: EUR 20,-  /  Mitglieder: EUR 10,-

Von den Wurzeln des Swing, seiner Geschichte und seinen großen Interpreten handelt dieses Konzert der BARRELHOUSE JAZZBAND, moderiert von Reimer von Essen. Von Early Swing bis zu Vorformen des Bebop reicht die farbige Palette der Stücke.

Als Gastsolist kommt Gustl Mayer, deutsche Swing-Legende und ein Pionier des Jazz in Frankfurt. Mayer ist einer der bedeutendsten Jazzmusiker Deutschlands, jahrelanger Begleiter von Paul Kuhn und Mitglied vieler anderer berühmter Bands. Mayer wird 2016 80 Jahre alt.

Die BARRELHOUSE JAZZBAND hat sich in den vergangenen Jahren mehr und mehr dem Swing-Jazz der frühen Bands von Count Basie und Duke Ellington geöffnet, aber ihre im New-Orleans-Jazz liegenden Wurzeln deshalb nicht vergessen. Gerühmt sind international die Arrangements von Trompeter Horst Schwarz und Klarinettist Reimer von Essen, die es ermöglichen, mit nur 7 Musikern den Sound und die Klangfarben der alten Big-Bands nachzuempfinden.

GRAND PIANO NIGHT am 19.11.2016 im Bürgerhaus Ortenberg

Samstag 19. November - 20:00 Uhr GRAND PIANO NIGHT

CHRISTOPH OESER, piano DIRK RAUFEISEN, piano MARCEL HOCHSTRASSER, schlagzeug

Bürgerhaus Ortenberg, Marktplatz Eintritt: EUR 20,-  /  Mitglieder: EUR 10

In der „Grand Piano Night“ treffen mit Christoph Oeser und Dirk Raufeisen zwei Meister des Jazz-Pianos aus verschiedenen Musikstilen aufeinander und finden bei Boogie-Woogie, Blues und Swing doch erstaunlich gut zusammen. An zwei Pianos werden die beiden Tastenakrobaten abwechselnd und gemeinsam spielen oder auch artistisch einen Flügel zu zweit traktieren. Dazu gibt es Kostproben aus den jeweils eigenen Programmen der Künstler. Wie sich die beiden am Flügel improvisierend die „Bälle zuspielen“, beweist ihre ungeheure Spontaneität und gegenseitige Sympathie.  Am Schlagzeug begleitet der in Ortenberg inzwischen bekannte Marcel Hochstraßer.

Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage des Jazzclubs Ortenberg

Ali Claudi am 15.10.2016 im Bürgerhaus Ortenberg

ALI CLAUDI, gitarre MARTIN JANNECK, gitarre HANS-GÜNTHER ADAM, piano/bass

Bürgerhaus Ortenberg, Marktplatz Eintritt: EUR 20,-  /  Mitglieder: EUR 10,- 

Die drei Musiker sind ein Quintett, obwohl sie nur zu dritt sind: die Gitarristen Ali Claudi und Martin Janneck sowie der Pianist HansGünther Adam. Claudi singt auch, und Adam spielt parallel zu seinem Klavier einen sagenhaften Pedalbass. Als besonderer Gast tritt bei einigen Stücken die Lautenistin Gabriele Janneck auf.

Auf dem Programm stehen unter anderem Jazzklassiker der zwanziger bis fünfziger Jahre, aber auch ein paar Bluesnummern sowie Stücke Ali Claudis und Martin Jannecks. Die beiden Gitarristen lernten einander übrigens vor drei Jahren beim Ortenberger Jazzclub kennen.
Der Gitarrist und Sänger Claudi gilt als eine deutsche Gitarren-Legende und ist seit rund fünf Jahrzehnten ein Begriff in der Jazzszene.

Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage des Jazzclubs Ortenberg

Trio Jazz Classics am 30.09.2016 im Bürgerhaus Ortenberg

THILO WAGNER, piano JEAN-PHILIPPE WADLE, bass THOMAS CREMER, schlagzeug feat. Eva Mayerhofer (voc)

Bürgerhaus Ortenberg, Marktplatz Eintritt: EUR 20,-  /  Mitglieder: EUR 10,- 

Das TRIO JAZZ CLASSICS, 2013 von Thomas Cremer gegründet, spielt Arrangements der schönsten Jazz-Klassiker verschiedener Stil-Epochen (Kompositionen von Cole Porter, Nat King Cole, Duke Ellington, Count Basie,George Gershwin, Rogers & Hart, Hoagy Carmichael, Irving Berlin, Antonio Carlos Jobim u.v.a.)

Eva Mayerhofer wirkte bei unterschiedlichen Rundfunk- und Fernsehproduktionen mit (SWR, RadioBremen, hr , NDR ) und hat mehrere CD´s veröffentlicht. Konzertreisen führten die Sängerin auch ins Ausland, nach Frankreich, Italien, Österreich, Luxemburg, Belgien, Holland, Rumänien und Südafrika. Sie ist Dozentin für Jazz- und Popgesang an der Musikhochschule in Köln, und am Konservatorium in Frankfurt am Main.

Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage des Jazzclubs

Jazzfrühschoppen zu Altstadt Pur am 19.06.2016

Open Air Ortenberg, Carl-Fries-Platz (vor der Sparkasse)
Eintritt frei
Swing, Groove und Soundexplosion garantiert die Dirk Raufeisen Big Band zum Frühschoppen des Jazzclub Ortenberg mit einem Konzert, das ihr aktuelles Programm „The Story of Jazz & Swing“ präsentiert. Welthits aus Jazz, Swing, Rock, Pop und Blues werden von der Bigband auf Hochglanz poliert dargeboten in einem Repertoire mit Evergreens z. B. der „Rat-Pack- Ära“ von Frank Sinatra, Dean Martin und Sammy Davis Jr., sowie mit Titeln von Glenn Miller bis Michael Bublé. Vokalsolisten sind der Bandleader Dirk Raufeisen und – besonders stilecht-lässig - Matthias Weinberger als vollendeter „Womanizer“.

Die original besetzte Bigband besticht durch ihren authentischen Sound, durch brillantes Timing und mitreißenden Swing und Drive. Neben der kraftvollen Dynamik beeindruckt die Formation aber auch mit fließenden Melodien und romantischen Klangwelten. Titel wie „St. Louis Blues March“, „I Left My Heart In San Francisco“ oder „Summertime“ kann man in tollen Arrangements erleben.

Für Speis und Trank wird in bewährter Manier gesorgt.

8 Artikel (2 Seiten, 6 Artikel pro Seite)