Artikel zur Kategorie: Vereine


Tennisclub Rotlipp: Gelungener "Tag der offenen Tür" bei bestem Wetter

Auch in diesem Jahr nahm der TC Rotlipp wieder an der Aktion des Hessischen Tennisver­bandes teil, die unter dem Motto "Deutschland spielt Tennis und Hessens Vereine machen mit" schon Tradition hat. Der "Tennis-Schnuppertag" begann um 13 Uhr und kurz darauf kamen auch schon die ersten Besucher, die vom Vorstand und dem Trainer des TC Rotlipp herzlich empfangen wurden.

Um die "Kleinsten" kümmerte sich zunächst Jugendwartin Martina Nagel, die die Kinder spielerisch mit den gelben Bällen vertraut machte. Im Anschluss probierten sie ihr Erlerntes mit Tennistrainer David Tomas, der auch freitags und samstags die Jugend des TC Rot­lipp trainiert. Alle waren mit Feuereifer dabei und wollen weiterhin zum Schnuppertraining kommen.

Die Erwachsenen, ob sie schon einmal Tennis gespielt hatten oder totale Neulinge waren, wurden unter die Fittiche des Trainers oder der erfahrenen und langjährigen Medenspielerinnen und -spieler genommen. Auch hier ist das Interesse groß, "am Ball zu bleiben". Denn das Angebot des TC Rotlipp geht weiter. Ab dem 20. Mai kann "geschnuppert" werden. Jugendliche können nachmittags zum Jugendtraining kommen, und für Erwachsene gibt es wie im letzten Jahr die Möglichkeit, freitags abends um 20 Uhr am Schnupper­tennis in der Gruppe für nur fünf Euro pro Stunde mit kostenlosem Schlägerverleih unter Anlei­tung des Tennistrainers zu trainieren. Das Schnuppertennis findet jeden Freitag bis Mitte Juli statt.

Wer dabeibleiben möchte, der kann im Rahmen der Werbewochen eine Familienmitglied­schaft für nur 99 Euro Jahresbeitrag im ersten Mitgliedsjahr (egal, wie viele Familienmitglieder eintreten) erwerben. Auch die Einzelmitgliedschaft ist im Rahmen der Werbeaktion ermäßigt; diese kostet im ersten Mitgliedsjahr 75 Euro Jahresbeitrag. Jugendliche und Kinder zahlen im ersten Jahr der Mitgliedschaft 15 Euro Jahresbeitrag zuzüglich der Kosten für das Jugendtraining.

Die Stimmung war sehr gut, denn erstmals in den letzten Jahren war der Wettergott auf der Seite der Tennisspieler. Wer nicht aufgepasst hatte, holte sich den ersten Sonnenbrand.

Der Vorstand des TC Rotlipp bedankt sich für das Interesse und hofft, die Lust am Tennis­sport geweckt zu haben. Wer am Wochenende keine Zeit hatte, der Einladung zum Tag der offenen Tür zu folgen, ist jederzeit herzlich willkommen, sich auf der Anlage des TC Rotlipp umzusehen. Weitere Informationen gibt’s auch auf der Homepage unter www.tc-rotlipp.de.

 

Andreas Alt ist neuer Apfelweinkönig von Ortenberg

Der Obst- und Gartenbauverein Ortenberg hatte auch in diesem Jahr zur Wahl des Apfelweinkönigs/der Apfelweinkönigin aufgerufen. Die gut besuchte Veranstaltung fand in der Burghalle Lißberg statt. 19 Teilnehmer stellten ihren Apfelwein zur Blind-Verkostung durch die fachkundige Jury bereit. Mit großer Spannung wurde das Ergebnis erwartet. Den ersten Platz belegte Andreas Alt vom „Apfelweinkartell Bergheim“, der damit zum 6. Apfelweinkönig von Ortenberg ausgerufen wurde. Platz zwei errang Petra Müller aus Ortenberg, auf Platz drei kam Manfred Redling aus Lißberg. Unter großem Applaus nahm Andreas Alt den Wanderpokal sowie einen Bembel entgegen. Petra Müller und Manfred Redling erhielten je eine Flasche Ortenberger Schnaps. Bei Handkäs mit Musik, Kaffee und Kuchen klang der Nachmittag in geselliger Runde aus. Der Vorsitzende des Obst- und Gartenbauvereins, Johannes Naumann, dankte allen, die zum Gelingen der Veranstaltung beigetragen haben. Der Obst- und Gartenbauverein Ortenberg lädt bereits heute zu den nächsten Veranstaltungen am 18. Juni ein. Von 10 bis 17 Uhr gibt es beim Ortenberger Gärtnermarkt Veredlungen von seltenen Apfelsorten, Bauernhortensien und mehr und danach den direkten Start von „Altstadt pur“.

 

Zauberhaftes Frauenfrühstück in Usenborn

Ganz und gar "zauberhaft" war das Frauenfrühstück des Landfrauenvereins Usenborn, denn statt Kabarett, Comedy oder Musik stand im Unterhaltungsteil diesmal Magie mit "Käptn Ballon" auf dem Programm. Zauberkünstler Klaus Löffert aus Sinntal verblüffte die Zuschauerinnen im vollbesetzten Usenborner Dorfgemeinschaftshaus mit allerlei Tricks, die umso mehr Eindruck hinterließen, weil der Magier zwischendurch immer wieder den unbedarften Clown mimte, dem ein richtiger "Knaller" gar nicht zuzutrauen ist. So kam das Publikum aus dem Lachen und dem Staunen gar nicht mehr heraus. Der kulinarische Part ist beim Frauenfrühstück der Landfrauen ohnehin stets über jeden Zweifel erhaben. Auch diesmal bogen sich die Tische wieder unter herzhaften und süßen Leckereien, liebevoll arrangiertem und köstlichem Fingerfood, Törtchen und Desserts im Glas, von der Vielfalt an Brot, Brötchen, Wurst, Käse, Marmeladen und anderen Brotaufstrichen ganz zu schweigen.

Wahl des Apfelweinkönigs mit Reiserbörse am 24.April 2016


Die Veranstaltung beginnt ab 13:00 Uhr mit einer Reiserbörse

Selbstverteidigungskurs für Frauen

Lieb und nett sieht er aus, unser Lehrer. Kein Typ, der Aggressionen weckt. Und doch schlage ich gezielt auf ihn ein und schreie: „Hau ab! Lass mich in Ruhe.“ Denn jetzt proben wir den Ernstfall. Und der heißt Selbstverteidigung in einer Extremsituation. In der Situation, vor der die meisten Frauen unbewusst Angst haben. Allein auf dem Heimweg im Dunkeln, in der Bahn, an einsamen Parkplätzen. Und darum bin ich jetzt hier: Um zu lernen, Grenzen zu setzen und mich zu verteidigen und nach dem Kurs anders aufzutreten. Wir wollen lernen, Minimalbewegungen in Kraft um zu wandeln und die Gefühle unter Kontrolle zu haben. Doch zunächst müssen wir die Scheu davor verlieren, uns zu wehren. Üben und ständiges wiederholen ist dabei unsere Devise.

302 Artikel (61 Seiten, 5 Artikel pro Seite)