Artikel zur Kategorie: Kinderplanet Ortenberg


Schlesser in der luft – jiddische Lieder vom Träumen und vom Widerstand

Ortenberg Klezmorim gastiert im Alten Rathaus Ortenberg

Seit 2016 gibt es die „Ortenberg Klezmorim“, eine engagierte Schülerband der Gesamtschule Konradsdorf, die sich der traditionellen Musik der osteuropäischen Juden, der Aschkenasim, verschrieben hat, dem so genannten „Klezmer“. Zu der Band, die von dem Musiklehrer Dr. Stefan Balzter (Gitarre, Klavier) geleitet wird, gehören Hannah Berghofer (Querflöte), Joachim Kern (Querflöte), Morris Vath (Tenorhorn), Dennis Henzel (Percussion), Dirk Hunstock (Gitarre) und Jakob Engfeld (Bass). Das hebräische Wort „Klezmer“ bezeichnet sowohl die Musik als auch die Musiker – daher beziehen die sechs jungen Musiker auch ihren Bandnamen, den sie optimistisch mit „OK“ abkürzen.

Die jüdische Geschichte ist voller schrecklicher Ereignisse, aber auch voller Träume, voller Widerstand und Aufbegehren gegen ungerechte Behandlungen und gegen die Widrigkeiten des Lebens an sich. So entstand eine Musik, die sich in ihrem Schwung und ihrem Humor für jedes Fest eignet, der aber auch noch im lustigsten Stück ein nachdenklicher oder melancholischer Unterton eigen ist. Umgekehrt kann sich in jeden traurigen Balladentext unverhofft ein kleiner Scherz oder eine temporeiche Untermalung einschleichen. Diese Gleichzeitigkeit von Witz und Wehmut macht für viele den Reiz des Klezmer aus, der in Deutschland besonders in den 1990er Jahren wieder bekannter wurde, u.a. durch den Klarinettisten Giora Feidman oder durch Sänger und Liedermacher, wie z.B. Dany Bober.

Die Geschichten in dieser Musik werden meist auf Jiddisch erzählt, der Sprache der Aschkenasim. Diese Sprache ist dem Deutschen recht nah verwandt,  dennoch ist es hilfreich und wird vom Publikum geschätzt, dass die „Ortenberg Klezmorim“ viele ihrer Lieder kurz einführen, bevor sie loslegen.

Ihr Können durften die sechs jungen Musiker schon bei diversen Schulveranstaltungen unter Beweis stellen, aber auch an Gedenkfeiern. Besondere Bedeutung hat für die Musiker ihr erfolgreicher Auftritt beim Sommerfest der Jüdischen Gemeinde Marburg im vergangenen Juni, die damit ihre 700-Jahr-Feier eröffnete.

Am Freitag, dem 2. Februar 2018 spielen die „Ortenberg Klezmorim“ nun auf Einladung des Kulturkreises Altes Rathaus Ortenberg e.V. ab 19:30 Uhr im Alten Rathaus ihr erstes, eigenes Konzert mit dem Titel „Schlesser in der luft – jiddische Lieder vom Träumen und vom Widerstand“. Die Eintrittskarten für das Konzert sind ab sofort im VVK für 10 Euro bei der Sparkasse Oberhessen in Ortenberg, bei der Hellerschen Buchhandlung in Büdingen und per E-Mail unter Fritz.Fratz@gmx.net (Dörthe Herrler) zu erhalten. An der Abendkasse können Eintrittskarten für 12 Euro erworben werden. Der Einlass für diese Veranstaltung beginnt um 19:00 Uhr.

 

Flohmarkt des Kindergarten Kinderplanet Ortenberg

Am Sonntag, 23. April 2017 ist es wieder soweit - der Elternbeirat des Kindergarten Kinderplanet Ortenberg organisiert einen Flohmarkt "Alles für Baby & Kind". In der Zeit von 14 bis 16 Uhr kann im Bürgerhaus Ortenberg bestimmt das ein oder andere Schnäppchen gemacht werden und wer nichts findet, kommt beim selbstgemachten Kuchenbuffet auf seine Kosten. Kuchen kann man nämlich auch mitnehmen. Und wer einen Stand haben möchte, meldet sich unter 0173-7853532 noch an. Die Kosten hierfür betrag 6€ plus Kuchen.

 

Flohmarkt mit großem Kuchenverkauf am 9. April 2016

Am 9. April veranstaltet der Kinderplanet Ortenberg einen Tische-Flohmarkt im Bürgerhaus Ortenberg. Beginn ist um 10 Uhr, Ende gegen 15 Uhr. Es dreht sich alles rund um das Thema "Baby & Kind". Außerdem gibt es einen großen Kuchenverkaufsstand mit über 20 verschiedenen Sorten zur Auswahl – gerne auch zum mitnehmen. Die Verkaufserlöse kommen der Kita Kinderplanet zugute. Veranstalter / Gastgeber ist der Elternbeirat des Kindergartens Kinderplanet Ortenberg.

Einjähriges Bestehen der Minimäuse wurde gefeiert

Am Montag, den 15. Februar 2016 trafen sich Vertreter der Stadtverwaltung Ortenberg und des Wetteraukreises, sowie Eltern, Erzieherinnen und Kinder aus der Kindertagesstätte Kinderplanet und Minimäuse um den ersten Geburtstag des Kindergartens Minimäuse zu feiern.
Minimäuse nennt sich die im Februar 2015 neu eröffnete Krippengruppe, die in einer kleinkindgerechten Wohnung im Bürgerhaus beheimatet ist. Zehn Kinder im Alter von ein und zwei Jahren werden hier von drei Erzieherinnen begleitet und in ihrer Entwicklung gefördert.
Nun wohnen die Minimäuse schon ein Jahr in ihrer neu gestalteten Einrichtung und fühlen sich dort richtig wohl.
Dies nahmen die Erzieherinnen zum Anlass um zu feiern. Die Kindergartenleiterin Eva Kerzendorf bedankte sich zu Beginn für die gute Zusammenarbeit zwischen Kolleginnen, Stadtverwaltung und Eltern. Denn nur durch den reibungslosen Austausch konnte so schnell eine gute und stabile Betreuung aufgebaut werden.
Als kleine Überraschung sangen die Kinder aus dem Kinderplanet ein selbst gedichtetes Geburtstagslied und die Kolleginnen bekamen danach von den Kindern bunt bemalte Schürzen geschenkt.
Aber auch die Krippenkinder der Minimäuse haben ein selbst gedichtetes Geburtstagslied gelernt und dieses mit Freude den Besuchern vorgesungen.
Im Anschluss durften sich alle Gäste am reichhaltigen Buffett bedienen, welches durch Mithilfe vom Elternbeirat und den Erzieherinnen aus Kinderplanet und Minimäuse hergerichtet wurde.
Die Kolleginnen und Kinder bedanken sich für den netten Besuch und die schönen Geschenke, die nach der Feier in einem gemeinsamen Abschlusskreis geöffnet und bestaunt wurden.

Großer Herbstflohmarkt „Rund um die Familie“

Der Elternbeirat der Kita „Kinderplanet“ in Ortenberg lädt zum großen Herbstflohmarkt „Rund um die Familie“ am Samstag, 24. September, ins Dorfgemeinschaftshaus Selters ein. Interessierte finden dort von 14 bis 17 Uhr eine große Auswahl an Kinderbekleidung, Spielsachen und Gebrauchsgegenständen rund ums Kind. Die Organisatoren bieten ein reichhaltiges Büfett mit selbstgebackenem Kuchen, Kaffee und alkoholfreien Getränken an. Der Erlös kommt der Kindertagesstätte zugute. Anmeldungen für die Verkaufsplätze nimmt ab sofort die Kita „Kinderplanet“ in der Zeit von 7 bis 17 Uhr unter der Telefonnummer 06046-958345 entgegen. Die Gebühr für einen Stand beträgt fünf Euro plus einen Kuchen. Verkaufstische werden zur Verfügung gestellt.

7 Artikel (2 Seiten, 5 Artikel pro Seite)