Artikel zur Kategorie: Ferienfreizeit


Zumba® Kids & Action mit dem Turnverein

Im Rahmen der Ferienspiele der Stadt Ortenberg hat der TV Ortenberg letzte Woche die

Veranstaltung „Zumba® Kids & Action mit dem Turnverein“ angeboten. Den Kids wurde an diesem Nachmittag viel geboten:

Los ging es mit einigen Liedern und Choreographien „Zumba® Kids“, unter der Leitung von Verena Eiser. Anschließend warteten spannende Bodenübungen, Schwingen an Tauen und Ringen und viele weitere sportliche Aktivitäten auf die Kids, angeleitet durch Freia Ewinger-Müller. Als Überraschung war auch die ehemalige Rock´n Roll Tänzerin Susanne Hanel-Riesen mit dabei und zeigte den Kids die Grundkenntnissen von Rock´n Roll sowie einige leichte Tanzfiguren.

Den Kindern und den Verantwortlichen des TVO hat der Nachmittag sehr viel Spaß bereitet!

„Die Kinder haben ganz toll mitgemacht und jedes Kind hat fast alles neugierig ausprobiert. Die Kombination aus Zumba® Kids, Turnübungen und Rock´n Roll war etwas ganz Besonderes! Es war für jedes Kind etwas dabei. Ich bin mir sicher, dass wir das im nächsten Jahr wieder anbieten werden“ so Verena Eiser.

 

2 neue Angebote bei den Ferienspielen

Für die Ferienspiele der Stadt Ortenberg haben sich im Verbund mit anderen Organisatoren seit der Veröffentlichung des Veranstaltungsplans noch zwei zusätzliche Angebote ergeben. So wird am 12. Juli im Niddaer Kino Lumos Lichtspiel & Lounge von 11 bis 12.45 Uhr der Film „Ich - Einfach unverbesserlich 3“ gezeigt. Eingeladen sind Kinder und Jugendliche von sechs bis 16 Jahren. Die Kosten betragen fünf Euro pro Teilnehmer.

In den Räumlichkeiten des Christlichen Hilfswerks Nehemia in Wallernhausen wird am 10. und 11. August eine Stadt aus Legosteinen aufgebaut. Die Legotage für Kinder und Jugendliche von acht bis 15 Jahre beginnen donnerstags um 9.30 Uhr und dauern bis 17 Uhr, am Freitag wird von 9.30 bis 16 Uhr gebaut, anschließend erfolgt von 16 bis 18 Uhr die feierliche Eröffnung der Stadt, zu der Eltern und alle Interessierten herzlich eingeladen sind. Die Teilnahmegebühr beträgt zehn Euro, darin ist die Vollverpflegung der Kinder während der beiden Projekttage enthalten. Zwischendurch gibt es Pausen mit Spielen und Bewegungsliedern. Die Anmeldung für beide Zusatzangebote kann ab HIER erfolgen. Beim Angebot „Legotage“ ist die Teilnehmerzahl begrenzt.

Actionreiche Darbietungen bei den Karl-May-Festspielen

In den Sommerferien machten sich 31 Kinder und 20 Eltern und Betreuer im Rahmen der Ferienspiele der Stadt Ortenberg per Bus auf den Weg nach Elspe im Sauerland zu den Karl-May-Festspielen. Betreut wurde diese Fahrt von der Freiwilligen Feuerwehr Bleichenbach und dem Roten Kreuz Bleichenbach. Bei bestem Wetter konnten die Kinder bis zur eigentlichen Veranstaltung „Gold“ schürfen, eine Stunt-Show bestaunen, einer Pferde-Stunt-Show beiwohnen oder einer Musik-Show lauschen. Auf dem Gelände zeigten unterdessen einige der Schauspieler kleine, lustige Episoden aus den Zeiten der Cowboys und Indianer, bei denen auch die Zuschauer eingebunden wurden.

Um 14.45 Uhr war es dann endlich soweit: die Show ging los. Es wurde „Im Tal des Todes“ gespielt. Die wenigsten Kinder konnten sich etwas unter den Karl-May-Festspielen vorstellen, nur ein paar waren bereits vor zwei Jahren bei den Ferienspielen dabei oder hatten alte Filme im Fernsehen gesehen. Aber ihre Erwartungen wurden mehr als übertroffen. Gespannt lauschten sie den Dialogen und folgten der spannenden Handlung. Galoppierende Pferde, laute Explosionen, aufregende Stunts, nichts fehlte. Nach zwei Stunden war die Show leider schon vorüber. Gut gelaunt machten sich alle wieder auf den Heimweg. Nach dem warmen und actionreichen Tag wurde die Einladung der betreuenden Vereine zu einem kühlen Getränk dankbar angenommen, sodass die etwa zweistündige Heimreise problemlos überstanden wurde. Der Tenor: Nächstes Jahr sind wir wieder dabei!

 

Kinder-Nähkurs im Rahmen der Ortenberger Ferienspiele

Wie schon in den vergangenen 2 Jahren, hatten Frauen des Lißberger Bürgertreffs an 2 Nachmittagen Kinder zu einem Nähkurs eingeladen.
Bevor es aber ans Nähen mit der Nähmaschine ging, wurden die einzelnen Schritte von Mechthilde Redling erklärt.

Von allen Anfänger Kindern, die noch nie mit einer Nähmaschine gearbeitet haben, wurde zum Üben erst einmal ein Nadeletui genäht.
Aus einer großen Auswahl an bunten Stoffen, Borden und Knöpfen konnte jedes Kind sein individuelles Nadeletui zusammenstellen.
4 Frauen vom „Lißberger Bürger Treff“ halfen den Kinder den Stoff zuzuschneiden und beim zusammen nähen mit der Nähmaschine.

Die Kinder, die schon etwas Erfahrung im Umgang mit der Nähmaschine hatten, gestalteten sich Taschen aus alten Jeanshosen, Handytaschen oder funktionierten eine Jeans um zu einer kurzen Hose.

Das Verzieren der einzelnen Nähstücke konnten die Kinder selbst gestalten.
Auch die beiden Jungs, die dieses Mal dabei waren, hatten sichtlich Spaß am Nähen.
Am Ende haben die Kinder stolz ihr selbstgenähtes Nadeletui oder Taschen, den Müttern gezeigt.

 

Ferienkinder verschönerten Parkplatz-Wand

Während der Ferienspiele 2015 entstand an der Rückwand des Parkplatzes hinter der Volksbank ein buntes Bild mit allerlei Bäumen und Sträuchern. In diesem Jahr traten 13 Mädchen und ein Junge auf Einladung des VdK Ortenberg an, um geleitet von Gogo Baumgarth die verbliebenen ca. zehn Meter ebenfalls zu bemalen, und zwar mit Blumen und Pflanzen. Voraussetzung für die Arbeit war aber, dass die schmutzige Wand erst einmal abgewaschen und dann geweißt wurde. Mit großem Eifer wurden dann die einzelnen Segmente in Angriff genommen, und als Belohnung für die getane Arbeit gab es schließlich für das Team eine Familienpizza. Am nächsten Tag sollte die Arbeit weitergehen, doch es regnete. So gut es ging, wurde unter dem Regenschirm weiter gearbeitet, bis der Regen so heftig wurde, dass die Farbe von den Wänden herunterlief. Die Arbeiten wurden eingestellt, und da die Wetter-Vorhersage für den übernächsten Tag bessere Aussichten prophezeit hatte, traf sich das Team an dem Tag wieder, um die Restarbeiten zu erledigen. Nachdem dies geschehen war, ging es zur Belohnung ins Eis-Café.

 


32 Artikel (7 Seiten, 5 Artikel pro Seite)