Artikel zum Thema: Mitteilungen



Stehender Festzug in Usenborn am 06.+07. August 05

Hallo lieber Besucher,

Das richtig große Fest anlässlich unseres Jubiläumsjahres findet mit einem stehenden Festzug am 06. und 07. August in der Brunnenstrasse seinen Höhepunkt. Zu diesem Festzug möchte ich Ihnen nun etwas erzählen.
·Von Backhaus zu Backhaus, eine Zeitreise durch das letzte Jahrhundert· lautet unser Motto.
Wir Usenborner wollen Ihnen das Dorfleben auf dem Lande zeigen, wie es sich vor der, aber auch noch zu Anfängen der Industrialisierung darstellte: Wie verdiente und erarbeitete man sich das tägliche Brot (das musste man schon im wahrsten Sinne des Wortes selber gebacken bekommen), mit welchen Hilfsmitteln und Maschinen wurde die Ernte eingebracht, das Vieh versorgt, oder auch die Anfänge der Motorisierung Mitte des letzten Jahrhunderts mit den ersten Traktoren ( Bulldogs ) oder auch den ersten Motorrädern. In den Hofreiten entlang des Brunnenbaches können Sie all diese Dinge sehen. Vielleicht erinnern Sie sich ja selbst noch daran, wie die Dreschmaschine in der Erntezeit von Hof zu Hof in den Dörfern unterwegs war, die Dämpfkolonne die Kartoffeln für das Vieh verarbeitete. Die Dreschmaschine und auch der Kartoffeldämpfer sind an beiden Festtagen bei uns im Einsatz und sie können sich noch einmal in Ihre Jugendzeit zurück versetzen, oder aber auch Ihren Kindern und Enkeln zeigen, wie es früher bei uns im Dorf zuging. Schauen Sie in die Backhäuser rein, wie angeheizt wird, Brot und Kuchen ·eingeschossen· werden und frisch und unnachahmlich duftend dann aus dem Ofen geholt werden. Dem Dorfschmied bei seiner Arbeit über die Schulter schauen, den Landfrauen beim Buttern, beim Spinnen oder Waffel backen zusehen. Wo kann man das noch alles ?


Äbbelwoi selbstgemacht,
Schnapps gebrannt, die Sau geschlacht
und zur Wurst gemacht,
Marmelade und Gelee,
Landfrau Likörche ach wie scheh,
Tatü -Tata die Feuerwehr,
mit alter Spritz, man glaubt`s net mehr.

Wir glauben das schon, dass Ihnen dies alles sicherlich gefallen wird, was sage ich, gefallen? Schmecken ! Für das leibliche Wohl ist bestens in der Hofreiten und an den Strassen gesorgt. Dämpfkartoffel mit Matte, oder wer es deftiger mag, Beulches oder auch Wildsau vom Spies, oder,oder ... Bringen Sie sich Zeit mit. Es wird historisch Hochzeit gefeiert, Theater gespielt, Musik und Gesang gemacht. Tauchen Sie mit uns ein in eine Zeitreise ins letzte Jahrhundert. Usenborn heißt Sie willkommen.

Jürgen Westerwald

Neuer Abfallkalender

Der neue Abfallkalender steht im Downloadbereich zur Verfügung!

Spielplatzfest im Bürgerhauskindergarten Ortenberg

Einladung

zum Spielplatzfest im Bürgerhauskindergarten Ortenberg

am Sonntag, dem 10. Juli 2005, ab 11.00 Uhr

 

Jetzt ist es soweit – heut‘ ist Sommerfestzeit

 

Hiermit möchten wir zu unserem Spielplatzfest im Kindergarten einladen.

Ab 11.00 Uhr sind die Pforten des Kindergartens geöffnet.

Von den Kindergartenkindern werden verschiedene Aufführungen dargebracht, es werden Lieder gesungen, Spiele veranstaltet und es darf gebastelt werden.

Hunger und Durst ??

Kein Problem !!

Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt. Zur Mittagszeit gibt es Steaks und Würstchen vom Grill. Salatliebhaber können aus dem reichlichen Angebot der "Grünzeug"-Theke wählen.

Für unsere großen und kleinen Naschkatzen wird am frühen Nachmittag noch ein verführerisches Kuchenbuffet aufgebaut.

Alkoholfreie und alkoholische Getränke runden das Angebot ab.

Als besondere Attraktion bieten wir eine große Tombola an. Dank der Unterstützung von vielen Gewerbetreibenden können wir attraktive Preise für Kinder und Erwachsene vergeben.

Der gesamte Erlös unseres Festes kommt den Kindern des Kindergartens zu Gute. Das Aussengelände des Kindergartens muss dringend saniert werden. Sie können sich gerne über die geplante Neugestaltung des Spielplatzes an diesem Tag informieren.

Wir freuen uns über jeden Gast !

Haussammlung 2005 für das Deutsche Müttergenesungswerk

Die diesjährige Haussammlung für das Deutsche Müttergenesungswerk findet in der Zeit vom 02.05. bis 15.05.05 statt. Interessierte erhalten Informationen und Unterlagen bis zum 22.04.05 bei der Stadtverwaltung Ortenberg.

mehr...

Bürgermeisterin Pfeiffer-Pantring bekommt ihr 2. Kind

Große Freude herrscht im Hause der Familie von Ortenbergs Bürgermeisterin Ulrike Pfeiffer-Pantring. Am vergangenen Sonntag wurde sie zum zweitenmal - einige Tage eher als geplant - Mutter eines Sohnes. Im Büdinger Mathildenhospital erblickte der kleine Frederik am 23. Januar als ein "echtes Sonntagskind" um 18.30 Uhr das Licht der Welt. Der Säugling war bei der Geburt 55 Zentimeter groß und 3 920 Gramm schwer. "Mutter und Kind sind wohlauf", freute sich Ehemann Detlef Pantring. Die Eltern bedankten sich bei all denen, die ihnen in den vergangenen Monaten hilfreich zur Seite standen. "Ein großes Lob meinen Eltern, die mich unterstützten und dies auch künftig tun werden", so die parteilose Bürgermeisterin. Ebenso sprach sie ihren Dank allen Kollegen der Stadtverwaltung sowie den politischen Entscheidungsträgern, die offen und unvoreingenommen die Schwangerschaft akzeptierten, aus. "Frederik wird alles, was er in den kommenden Jahren an Spiel- und Anziehsachen braucht, von seinem größeren Bruder Peter bekommen. Daher möchten wir keine Geschenke.

Für unser Kind haben wir nur den einen Wunsch, dass es sicher und umgeben von fürsorglichen Menschen aufwachsen kann", so die Ortenberger unserestadtchefin. "Wem es jedoch ein Bedürfnis ist, zu diesem Anlass etwas Gutes zu tun, der kann

die Stadtjugendfeuerwehren Ortenberg
(Sparkasse Wetterau) BLZ 518 500 79 Konto Nr. 0 170 003 853

die Sozialstation Oberes Niddertal 
(Volksbank Büdingen) BLZ 507 613 33 Konto Nr. 43 107 208 oder

das Deutsche Rote Kreuz in Büdingen, (zwecks Anschaffung eines mobilen Brutkastens) "
(Volksbank Büdingen) BLZ 507 613 33 Konto Nr. 262 900

unterstützen.


916 Artikel (184 Seiten, 5 Artikel pro Seite)