Artikel zum Thema: Dorferneuerung Bleichenbach



Einladung zur Bürgersprechstunde

Der Arbeitskreis „Dorfzentrum“ der Dorferneuerung Bleichenbach lädt, wie in der Bürgerversammlung angekündigt, zu einer Bürgersprechstunde in die Alte Schule nach Bleichenbach ein. Am 16. Juni können sich in der Zeit von 18 bis 20 Uhr interessierte Bürgerinnen und Bürger über die Ergebnisse der Machbarkeitsstudie – mit 1. Skizze für das künftige Dorfzentrum – informieren und eigene Ideen, Wünsche und Anregungen für die weitere Planung einbringen. Der für die Planung zuständige Architekt Jürgen Kraft aus Bleichenbach wird bei diesem Termin ebenfalls anwesend sein.

Dorferneuerung Bleichenbach: Infoabend für Vereine

Zu einem Informations- und Besprechungstermin lädt der Trägerverein Dorferneuerung Bleichenbach Vertreter aller örtlichen Vereine, Organisationen und Einrichtungen am Freitag, 26. März, um 20 Uhr in die Gaststätte „Zur Traube“ ein. Bereits in den Jahren 2007 und 2008 hatte diese Zielgruppe zum Teil aktiv an der Bedarfserhebung für das Dorfzentrum Bleichenbach im Bereich der Alten Schule mitgewirkt. Im vergangenen Jahr konnte, aufbauend auch auf ihren Wünschen, der Wirtschaftsförderbank Hessen ein schlüssiges Konzept – „eine Machbarkeitsstudie“ – vorgelegt werden. Diese wurde beanstandungsfrei genehmigt, so dass nun in die Realisierungsphase eingetreten werden kann. Es sollten sich aber auch diejenigen angesprochen fühlen, die sich bisher in Zurückhaltung übten. Auf der Grundlage der Machbarkeitsstudie möchte der Trägerverein alle nochmals informieren und zunächst den aktuellen Bedarf, neue Ideen und Anregungen erheben. In den kommenden Wochen ist beabsichtigt, ein Architektenbüro mit der Planung zu beauftragen. Um möglichst konkret arbeiten zu können, werden die teilnehmenden Vertreter gebeten, in ihren Geschäftsbereichen vorab bereits Ideen zu sammeln.

Dorferneuerung Bleichenbach: Infoabend für Gewerbetreibende

Die Dorferneuerung Bleichenbach tritt 2010 mit der Planung des Hauptprojekts, der baulichen Erweiterung der Alten Schule, einhergehend mit entsprechenden Sanierungsmaßnahmen dieser und der Gestaltung der Freiflächen in diesem Areal, in eine weitere Phase ein. Das Gesamtvolumen dieser Maßnahmen liegt bei über einer Million Euro. Seit Ende Januar liegt nunmehr auch die Baugenehmigung für den Jugendkulturbahnhof vor, welcher gleichfalls zu Teilen durch Mittel der Dorferneuerung unterstützt wird. Das Bauvolumen wurde in ähnlicher Höhe angesetzt.

Dorferneuerung bedeutet aber nicht nur Bauen und Gestalten; Dorferneuerung bedeutet vielmehr, die heimische Wirtschaft, Dienstleistungsunternehmen, den Tourismus und die Attraktivität der Gemeinde langfristig zu gestalten, zu fördern und zu sichern. Die Wirtschaftsförderbank Hessen veranschlagt hier den Faktor 1:7, was letztlich bedeuten soll, dass 7 Millionen Euro durch diese Fördermaßnahme in die heimische Wirtschaft einfließen mögen.

Im Rahmen einer Informationsveranstaltung möchte der Trägerverein Dorfzentrum Bleichenbach am Donnerstag, 18. März, um 20 Uhr in der Gaststätte “Zur Traube” alle Gewerbetreibenden, Dienstleister und Handwerker aus Bleichenbach und Umgebung gerne auf der Grundlage der genehmigten Machbarkeitsstudie zur Dorferneuerung informieren. Umgekehrt nehmen die Aktiven auch gerne die Ratschläge und Anliegen der Gäste auf, um deren Positionen an entscheidungsträchtigen Stellen vertreten zu können. Um eine kurze Rückmeldung an Jürgen Werner, Tel. 06041-6969, Fax - 962142 oder eMail an juergwerner@t-online.de wird gebeten. Aktuelle Informationen zur Dorferneuerung sind der Webseite www.bleichenbach.de zu entnehmen.

Infoabend für private Antragsteller

Ein Informationsabend für private Antragsteller findet am Donnerstag, 21.08., um 20 Uhr im Saal „Zur Traube“ statt. Es sind alle Bürger von Bleichenbach eingeladen, die jetzt oder in den nächsten Jahren die Absicht haben, Sanierungsmaßnahmen an ihren Gebäuden durchzuführen. Sie werden unter anderem erfahren, ob ihr Haus im Fördergebiet liegt, wie hoch die Zuschüsse sein werden, ob ihre beabsichtigten Maßnahmen förderfähig sind und bis wann sie sich entschlossen haben müssen, zu sanieren? Auf diese und andere Fragen werden die Interessierten vom Amt für Regionalentwicklung und den Vertretern der Stadt eine Antwort bekommen.

Bücher, CDs und mehr für Bleichenbacher Bücherei gesucht

Als Inventar für die zukünftige Bleichenbacher Bücherei sowie zum Verkauf auf Bücherflohmärkten (der Erlös fließt in die Bücherei) sucht der Arbeitskreis Dorferneuerung Bleichenbach folgende Medienspenden: Kinderbücher und Schulbücher, Erwachsenenliteratur und Bestseller, Sachbücher, Kochbücher, Lexika, Fachzeitschriften, Comics, Hörbücher aller Art, Musik-CDs und -kassetten, Kinderhörspiel-CDs und –kassetten, Videofilme (VHS), DVDs, Gesellschaftsspiele, Puzzles, PC-Games, Gameboyspiele, Nintendo-DS-Spiele, Playstationspiele usw. Kontakte: buecherei.bleichenbach@web.de, Andrea Cimander, Am Dürren Berg 1, Tel. 06041-5764, Gitta Fillsack, Lindenweg 3, Tel. 06041-50339, Heike und Fabienne Scherer, Rathausgasse 8, Tel. 06041-1884, Martina und Caroline Walter, Rathausgasse 6, Tel. 06041-6370. Spenden können montags von 18 bis 20 Uhr bei Ulrike Obenauer, Eubertsweg 6a, abgegeben werden.

14 Artikel (3 Seiten, 5 Artikel pro Seite)