1. Änderung des Bebauungsplans „Am Borngarten“ in der Gemarkung Bergheim Bekanntmachung des Aufstellungsbeschlusses und der öffentlichen Auslegung nach § 3 Absatz 2 Baugesetzbuch (BauGB)

1. Bekanntmachung des Aufstellungsbeschlusses
Die Stadtverordnetenversammlung der Stadt Ortenberg hat in ihrer Sitzung am 25.06.2019 den Aufstellungsbeschluss für die 1. Änderung des Bebauungsplans „Am Borngarten“ in der Gemarkung Bergheim gefasst.

Der Aufstellungsbeschluss wird hiermit gem. § 2 Absatz 1 BauGB bekannt gemacht.

Ziel und Zweck der Planung
Planziel der Bebauungsplanänderung ist die Schaffung einer planungsrechtlichen Grundlage für die Errichtung einer Solarfreiflächenanlage. Das Vorhaben steht in unmittelbarem Zusammenhang mit dem Standort des Heizkraftwerkes der Energiegenossenschaft Bergheim. Der Geltungsbereich des Bebauungsplans wird zu diesem Zweck um die Parzellen Flur 2 Flurnummer 86/2, 87 und 88 sowie die Wegeparzelle 89/2 teilweise erweitert.

2. Bekanntmachung der öffentlichen Auslegung
Zur Beteiligung der Öffentlichkeit nach § 3 Absatz 2 BauGB wird der Entwurf des Bebauungsplans mit Begründung in der Zeit vom

21.10.2019 bis einschließlich 22.11.2019

in der Stadtverwaltung der Stadt Ortenberg, Lauterbacher Straße 2, 63683 Ortenberg (Bauabteilung, Zimmer Nr. 107) während den allgemeinen Dienstzeiten zu jedermanns Einsicht öffentlich ausgelegt.
Zusätzlich sind die Unterlagen in dem o. g. Zeitraum im Internet auf der Homepage der Stadt Ortenberg unter https://www.ortenberg.net/html/News_Rathaus-topic-16.html einzusehen.
Der Öffentlichkeit wird dadurch Gelegenheit zur Äußerung und Erörterung gegeben.
Stellungnahmen zu dem Bebauungsplan können mündlich, schriftlich oder zur Niederschrift in der Stadtverwaltung während des Offenlegungszeitraums abgegeben werden.
Das Bebauungsplanverfahren wird nach § 13 a BauGB im beschleunigten Verfahren i. V. m. § 13 BauGB ohne Durchführung einer Umweltprüfung durchgeführt.
Es wird darauf hingewiesen, dass nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen bei der Beschlussfassung über die Satzung unberücksichtigt bleiben können.
Der Geltungsbereich der Bebauungsplanänderung ist aus nachfolgender Planskizze ersichtlich (rot umrandeter Bereich).

 

Ortenberg den 08.10.2019

Der Magistrat der Stadt Ortenberg

Pfeiffer-Pantring
Bürgermeisterin