Artikel zur Kategorie: Ortenberger Tafel


HR3 zu Gast bei der Ortenberger Tafel

Woran erkennt man, ob Brokkoli noch genießbar ist?
Werden Kartoffeln netzweise zugeteilt oder einzeln abgezählt?
Kommen Käsebrötchen zu den normalen Brötchen, oder zählen sie als Laugengebäck?

Mit Fragen wie diesen sahen sich gestern Vormittag die „hr3-Hessencamper“ Mathias Münch und Mirko Förster konfrontiert, denn mit ihrem Reisemobil machten sie bei der Ausgabestelle Ortenberg der Büdinger Tafel Station und griffen den Tafel-Helfern beim Sortieren der Waren unter die Arme, die nach und nach von den ehrenamtlichen Fahrern aus den Supermärkten der Region angeliefert wurden. Dabei zeigte sich, dass bei dieser Tätigkeit einiges Fingerspitzengefühl gefordert ist. Schließlich gilt es, möglichst viele Lebensmittel für die Bedürftigen zur Verfügung zu stellen, dabei aber nicht aus dem Blick zu verlieren, dass die Waren noch einwandfrei für den Verzehr geeignet sein müssen. Mehr als einmal mussten die Radiomoderatoren die Profis von der Tafel um Rat fragen, wenn sie sich nicht sicher waren, ob ein bestimmtes Stück Obst oder Gemüse noch „gut“ war oder nur noch für die Bio-Tonne taugte. Und wenn sie sich auch große Mühe gaben und mit viel Eifer zu Werke gingen - an die „Schlagzahl“, die die routinierten Ehrenamtlichen vorlegten, kamen Münch und Förster längst nicht heran. Dennoch war Tafel-Leiterin Karola Zühlke am Ende des freiwilligen Einsatzes voll des Lobes über die zwei „Hessencamper“, sodass sie auch diesmal wieder den erforderlichen Sprit erhielten, um ihre Reise im Wohnmobil durch das Hessenland fortzusetzen.

Kinderhaus Montessori Bergheim spendete für die Tafel

Am Montag, 11.04.2011 hat das Kinderhaus Montessori zwei Körbchen haltbarer Lebensmittel und Hygieneartikel in die Ortenberger Tafel gebracht. Frau Ulrike Langlitz aus Bergheim, eine der Fahrdienstkoordinatoren, nahm die Spende entgegen und bedankte sich ganz herzlich beim Kindergarten.

Der Kindergarten Bergheim spendete für die Ortenberger Tafel

Kindergarten Gelnhaar spendet Lebensmittel

Am 14.3.2011 besuchten einige Kinder aus dem Kindergarten Gelnhaar "Purzelbaum" die Ortenberger Tafel. Mit einem ganzen Bollerwagen voller Lebensmittel standen sie vor der Tür. Die Tafel freute sich über haltbare Lebensmittel in Höhe von 70 Euro, die aus der Kollekte vom St. Martinsumzug stammen. Darüber hat sich das Team sehr gefreut und sagt an dieser Stelle "HERZLICHEN DANK!".

Ortenberger Tafel sucht immer noch Helfer

Die Ortenberger Tafel im Herrngartenweg sucht immer noch Helfer, auch für den Fahrdienst. Wer sich ehrenamtlich beteiligen möchte, meldet sich bitte bei Frau Zühlke, Tel. 06046/580 oder karolaz@web.de .

Über jede helfende und unterstützende Hand freut sich das Tafelteam!

Derzeit keine Kleiderspenden für die Ortenberger Tafel

Das Tafelteam der Ortenberger Tafel weist darauf hin, dass derzeit keine Kleiderspenden entgegen genommen werden können. Mitbürgerinnen und Mitbürger haben jedoch die Möglichkeit Kleiderspenden an das DRK Kleiderlädchen in Bleichenbach zu geben. Das Kleiderlädchen finden Sie in der Forsthausstraße 4, direkt neben dem Sportplatz Bleichenbach. Tel. 06041/8238112. Öffnungszeiten sind dienstags und donnerstags jeweils von 15 bis 18:30uhr und samstags von 9 bis 13 Uhr. Während dieser Zeit nimmt das Kleiderlädchen Ihre Kleiderspenden gerne entgegen.

15 Artikel (3 Seiten, 5 Artikel pro Seite)