Artikel Übersicht


Öffentliche Sitzung des Ortsbeirates Gelnhaar am 04.11.2019

Am Montag, 04.11.2019 findet um 19:30 Uhr im Bürgerhaus Gelnhaar in der Bauernstube eine öffentliche Sitzung des Ortsbeirates Gelnhaar statt.

 

Tagesordnung:

Punkt 1:    Begrüßung und Genehmigung der Tagesordnung
Punkt 2:     Genehmigung des Protokolls aus der Sitzung vom 14.06.19
Punkt 3:    Bericht zum Sachstand der beantragten Bürgerhaussanierung
Punkt 4:     Bericht zum Fortgang der Kanalbauarbeiten
Punkt 5:    Mitteilungen und Anfragen

 

63683 Ortenberg, den 15.10.2019

 

gez. Olaf Kromm
(Ortsvorsteher)

Rattenbekämpfungsaktion in der 45. Kalenderwoche 2019 im Stadtgebiet Ortenberg

In der Großgemeinde Ortenberg wird in der Zeit

vom 04. bis 08.11.2019


eine gezielte Rattenbekämpfungsaktion durchgeführt.

Mit der Durchführung der Rattenbekämpfung ist die Firma Werner Brendel aus Ronneburg beauftragt. Angewendet werden nur zugelassene Cumarinpräparate, die für Mensch und Haustier ungefährlich sind, aber an trockenen Stellen ausgelegt die volle Wirksamkeit für längere Zeit beibehalten.
Damit die Rattenbekämpfungsaktion zu einem vollen Erfolg führt, fordert der Magistrat der Stadt Ortenberg alle Haus- und Grundstücksbesitzer auf, deren Liegenschaften von Ratten befallen sind, ihre Anwesen ebenfalls mit entsprechenden Tilgungsmitteln belegen zu lassen. Die entstehenden Selbstkosten sind direkt mit der Firma Brendel abzurechnen.
Wer als Grundstückseigentümer bzw. Hausbesitzer seine Liegenschaften mitbekämpfen lassen möchte, sollte sich beim Bauamt der Stadt Ortenberg, Telefon: 06046 / 8000-26 oder direkt bei der Firma Brendel, Marienstraße 39, 63549 Ronneburg, Telefon: 06184 / 4151, Handy: 0170 / 2011424 melden.

Abschließend möchten wir Sie darauf hinweisen, wie Sie selbst zur Vermeidung von Schädlings- bzw. Rattenbefall beitragen können. Bitte achten bzw. verzichten Sie darauf, Essensreste durch den Toilettenabfluss zu entsorgen. Weiterhin möchten Sie bitte die Kompostierung von Essensresten im Garten vermeiden, da auch dies Schädlinge und Ratten anziehen kann. Haben diese sich erst einmal in der Kanalisation bzw. im Garten eingenistet, so kann man diesen Befall nur durch aufwendige Bekämpfungen, welche mit erheblichen Kosten verbunden sind, beseitigen. Zur Entsorgung der Essensreste empfehlen wir daher die preiswertere und zudem sehr bewährte Alternative in Form einer Biotonne. Diese kann im Rathaus der Stadt Ortenberg beantragt werden und wird anschließend durch den städtischen Bauhof direkt zu Ihnen nach Hause geliefert.

Daher bitten wir um Beachtung und Verständnis, damit ein Befall von Schädlingen bzw. Ratten zukünftig nicht zustande kommt bzw. sich ausbreiten kann. Vielen Dank für Ihre Mithilfe.

DER MAGISTRAT DER STADT ORTENBERG
Pfeiffer-Pantring - Bürgermeisterin

Öffentliche Auslegung Entwurf Haushaltssatzung der Stadt Ortenberg 2020/2021

Nach § 97 Abs. 2 der Hessischen Gemeindeordnung (HGO) in der Fassung vom 07. März 2005 (GVBl. I S. 142), zuletzt geändert durch Gesetz vom 21. Juni 2018 (GVBl. S. 291), wird der Entwurf der Haushaltssatzung der Stadt Ortenberg für die Haushaltsjahre 2020 und 2021 in der Zeit

vom 21. Oktober 2019 bis einschließlich 30. Oktober 2019

während der Dienststunden auf Zimmer 208 der Stadtverwaltung Ortenberg, Lauterbacher Straße 2, 63683 Ortenberg, öffentlich ausgelegt.

Der Entwurf der Haushaltssatzung für die Haushaltsjahre 2020 und 2021 ist in der Sitzung der Stadtverordnetenversammlung am 14. Oktober 2019 eingebracht worden.

Ortenberg, den 15. Oktober 2019                               

Der Magistrat der Stadt Ortenberg
gez. Pfeiffer – Pantring
Bürgermeisterin

Der Entwurf kann auch hier online angesehen werden

Öffentliche Sitzung des Ortsbeirates Wippenbach am 22.10.2019

Am Dienstag, 22.10.2019 findet um 19:30 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus Wippenbach eine öffentliche Sitzung des Ortsbeirates Wippenbach statt.

 

Tagesordnung

Punkt 1:     Genehmigung der Tagesordnung
Punkt 2:     Genehmigung des Protokolls aus der Sitzung vom 18.07.19
Punkt 3:    Sanierung Backhaus
Punkt 4:    Weihnachtszauber
Punkt 5:    Parksituation „Am Sonnenhang“
Punkt 6:    Mitteilungen und Anfragen

 

63683 Ortenberg, den 11.10.19
gez..
Hans-Werner Goldstein
- Ortsvorsteher -

Pizzakartons gehören zum Altpapier

Aus Elektrogeräte-Kartons unbedingt Styropor entfernen

Wetteraukreis. Wenn die Pizza verspeist ist, sollte der Karton zum Altpapier in die Blaue Tonne wandern. „Natürlich ohne Speisereste, die gehören in die Biotonne“, erklärt Dr. Jürgen Roth, Chef der Wetterauer Abfallwirtschaft. Leider werde immer wieder die Falschmeldung verbreitet, Pizzakartons sollten nicht zum Altpapier, beklagt Dr. Roth.

Dabei ist die Verpackung der Pizza für das Altpapier besonders wertvoll. „Der Pizzakarton ist wichtig, um den Papierkreislauf am Leben zu erhalten“, sagt Birgit Simon, verantwortlich für die Öffentlichkeitsarbeit bei der Abfallwirtschaft Wetterau. Dieser Karton habe sehr lange Fasern und sei deshalb besonders gut geeignet, um aus altem Papier neues zu machen. Die Pizzaverpackung werde aus Frischfasern gefertigt, also aus Zellstoff, der direkt von den Bäumen stamme. Fasern aus dem Pizzakarton können laut Simon sieben- bis achtmal in einer Papierfabrik zu neuem Papier, also Recyclingpapier, verarbeitet werden. Danach sind die Fasern zu kurz und unbrauchbar. „In der Papierfabrik machen die Fettflecken im Pizzakarton keine Probleme“, weiß Simon.

Probleme gibt es jedoch bei Verpackungen von Elektrogeräten, weil Styroporeinlagen oft im Karton gelassen werden, wenn der ins Altpapier wandert. Diese Styroporanteile sorgen in der Papierfabrik für erhebliche Probleme. „Das Styropor muss aus der Verpackung unbedingt entfernt werden, bevor der Karton zum Altpapier in die Blaue Tonne geworfen wird“, betont Dr. Roth. Das Verpackungs-Styropor gehört in den Gelben Sack.

Bauleitplanung der Stadt Ortenberg

1. Änderung des Bebauungsplans „Am Borngarten“ in der Gemarkung Bergheim Bekanntmachung des Aufstellungsbeschlusses und der öffentlichen Auslegung nach § 3 Absatz 2 Baugesetzbuch (BauGB)

1. Bekanntmachung des Aufstellungsbeschlusses
Die Stadtverordnetenversammlung der Stadt Ortenberg hat in ihrer Sitzung am 25.06.2019 den Aufstellungsbeschluss für die 1. Änderung des Bebauungsplans „Am Borngarten“ in der Gemarkung Bergheim gefasst.

Der Aufstellungsbeschluss wird hiermit gem. § 2 Absatz 1 BauGB bekannt gemacht.

Ziel und Zweck der Planung
Planziel der Bebauungsplanänderung ist die Schaffung einer planungsrechtlichen Grundlage für die Errichtung einer Solarfreiflächenanlage. Das Vorhaben steht in unmittelbarem Zusammenhang mit dem Standort des Heizkraftwerkes der Energiegenossenschaft Bergheim. Der Geltungsbereich des Bebauungsplans wird zu diesem Zweck um die Parzellen Flur 2 Flurnummer 86/2, 87 und 88 sowie die Wegeparzelle 89/2 teilweise erweitert.

2. Bekanntmachung der öffentlichen Auslegung
Zur Beteiligung der Öffentlichkeit nach § 3 Absatz 2 BauGB wird der Entwurf des Bebauungsplans mit Begründung in der Zeit vom

21.10.2019 bis einschließlich 22.11.2019

in der Stadtverwaltung der Stadt Ortenberg, Lauterbacher Straße 2, 63683 Ortenberg (Bauabteilung, Zimmer Nr. 107) während den allgemeinen Dienstzeiten zu jedermanns Einsicht öffentlich ausgelegt.
Zusätzlich sind die Unterlagen in dem o. g. Zeitraum im Internet auf der Homepage der Stadt Ortenberg unter https://www.ortenberg.net/html/News_Rathaus-topic-16.html einzusehen.
Der Öffentlichkeit wird dadurch Gelegenheit zur Äußerung und Erörterung gegeben.
Stellungnahmen zu dem Bebauungsplan können mündlich, schriftlich oder zur Niederschrift in der Stadtverwaltung während des Offenlegungszeitraums abgegeben werden.
Das Bebauungsplanverfahren wird nach § 13 a BauGB im beschleunigten Verfahren i. V. m. § 13 BauGB ohne Durchführung einer Umweltprüfung durchgeführt.
Es wird darauf hingewiesen, dass nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen bei der Beschlussfassung über die Satzung unberücksichtigt bleiben können.
Der Geltungsbereich der Bebauungsplanänderung ist aus nachfolgender Planskizze ersichtlich (rot umrandeter Bereich).

 

Ortenberg den 08.10.2019

Der Magistrat der Stadt Ortenberg

Pfeiffer-Pantring
Bürgermeisterin


2878 Artikel (480 Seiten, 6 Artikel pro Seite)