Stare sind uns vertraute Nachbarn: Schwarz auf den ersten Blick, macht sie ihr glänzender Frack und ihr Pünktchenkleid zu echten Hinguckern. Zwar ist der Starenmann nicht so stimmgewaltig wie manch anderer Singvogel, dafür gibt es keinen vielseitigeren Imitator unter den heimischen Vögeln. Zwischen seine schnalzenden und pfeifenden Töne mischt er auch mal ein Froschquaken oder ein Krähenschnarren.

Der Star ist noch immer eine unserer häufigeren Vogelarten, doch weil er so vertraut ist und passende Lebensräume flächendeckend besiedelt, fällt sein langsamer Rückgang kaum auf. Doch durch wissenschaftlich erhobene, langjährige Daten wissen wir genau, dass wir seit den 1990er Jahren ein Drittel unserer Stare bereits verloren haben. Was sind die Gründe dafür?

Vortrag von Henning Stahl