BergheimLißbergGelnhaarAltstadt OrtenbergEffolderbachSeltersUsenbornWippenbachHofladen Rauher BergBleichenbachKurzurlaub im Ortenberger SchwimmbadAlle Informationen zum Coronavirus
Teilen auf Facebook   Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Oberflächenbehandlung an verschiedenen Bundes-, Landes- und Kreisstraßen im Wetteraukreis - Straßenbauarbeiten bis Ende der ersten Augustwoche

13. 07. 2021

In den kommenden drei Wochen wird an verschiedenen Bundes, Landes- und Kreisstraßen im Wetteraukreis eine Oberflächenbehandlung des Straßenbelags vorgenommen. Nach dem Verfahren "Dünne Schichten im Kalteinbau" dient diese Form der Oberflächenbehandlung sowohl zur Straßeninstandsetzung als auch zum Erhalt der Straßensubstanz.

 

Seit Anfang dieser Woche erfolgen zunächst vorbereitende Maßnahmen, wie z.B. im Bereich Rosbach v.d.H. an der B 455. Vorab muss eine geeignete Unterlage geschaffen werden, indem die Fahrbahn gereinigt und vorhandene Fahrbahnmarkierung entfernt wird. Sodann erfolgt der Einbau einer zweilagigen dünnen Asphaltschicht, welche aus einem Gemisch aus feinen Gesteinskörnungen und besonderen Bitumemulsionen besteht. Aufgrund der geringen Dicke der erneuerten Deckschicht und dem damit verbundenen sparsamen Materialeinsatz, handelt es sich zugleich um ein besonders umweltfreundliches und kostengünstiges Verfahren. Ein weiterer Vorteil liegt darin, dass der neue Belag als sogenannte "wandernde" Baustelle zügig eingebaut und kurzfristig wieder befahren werden kann.

 

Die jeweiligen Arbeitsstellen weisen unterschiedliche Längen auf und verteilen sich auf das gesamte Kreisgebiet. Im Einzelnen handel es sich um Bereiche im Raum Bad Nauheim, Büdingen, Butzbach, Echzell, Friedberg, Nidda, Niddatal, Ober-Mörlen, Ortenberg, Rosbach v.d.H. und Wölfersheim.

 

Im Wesentlichen können die Arbeiten unter einer halbseitigen Fahrbahnsperrung durchgeführt werden. Das bedeutet, dass der Verkehr wechselseitig an der Arbeitsstelle vorbeigeführt werden kann. Die Regelung des Verkehrsablaufs erfolgt über provisorische Baustellenampeln. Die Arbeiten werden außerhalb der Verkehrsspitzenzeiten, also jeweils im Zeitraum zwischen 9 und 15 Uhr, abgewickelt. Dennoch sollte mit temporären verkehrlichen Einschränkungen im Baustellenbereich gerechnet werden. In wenigen Einzelfällen muss der jeweilige Streckenabschnitt zudem für eine kurze Dauer voll gesperrt werden. Da die Umsetzung der einzelnen Maßnahmen weitestgehend von geeigneten Witterungsbedingungen und dem damit verbundenen Baufortschritt abhängt, werden die Verkehrsteilnehmenden zu den alternativen Umfahrungsmöglichkeiten dann direkt vor Ort hingewiesen.

 

Sofern die Arbeiten wie geplant durchgeführt werden können, ist eine Befahrbarkeit der Streckenabschnitt bereits nach wenigen Stunden wieder gegeben.

 

Hessen Mobil, das Straßen- und Verkehrsmanagement des Landes Hessen, bittet die Verkehrsteilnehmenden sich auf mögliche Einschränkungen in den kommenden drei Wochen einzustellen und genügend Zeit einzuplanen.

 

Mehr Informationen zu Hessen Mobil unter www.mobil.hessen.de

 

Fotoserien


Oberflächenbehandlungen Straßen Wetteraukreis 2021 (13. 07. 2021)

Kontakt

Stadtverwaltung Ortenberg
Lauterbacher Str. 2
63683 Ortenberg

 

Tel: 06046 8000-0
Fax: 06046 8000-80
Mail:

Wetter

Wetter