Drei-Täler-Wanderweg

Wegweiser des Wanderweges

Dieser Wanderweg ist ein NABU-Erlebnispunkt und ergänzt in seiner Einzigartigkeit das NABU-Erlebnispunkte-Netz im Wetteraukreis. 2018 wurde die Idee für einen interkommunalen Wanderweg geboren und in den Jahren 2019 und 2020 von Mitgliedern der Naturschutzgruppen aus Bindsachsen, Gelnhaar und Usenborn realisiert. Der Drei-Täler-Wanderweg soll mittels Informationstafeln auf natur- und kulturhistorische Aspekte aufmerksam machen und den Wandernden die Vielfalt der schönen Mittelgebirgslandschaft des südlichen Vogelsberges zeigen.

 

Blick vom Wanderweg nach Usenborn

Der mit Thementafeln und für die Nutzung moderner Kommunikationstechnik ausgestattete Wanderweg soll dazu motivieren, dass sich Menschen häufiger in der Natur bewegen; er leistet damit auch einen Beitrag zur Gesundheitsförderung.
 

Der Drei-Täler-Wanderweg setzt sich zusammen aus den beiden Rundwanderwegen Usenborn-Gelnhaar und Gelnhaar-Bindsachsen sowie dem etwa ein Kilometer langen Verbindungsweg zwischen diesen beiden. Die beiden Rundwanderwege verbinden jeweils das Brunnenbach- und Bleichetal bzw. das Bleiche- und Wolfsbachtal.


 

Hohe Linde

Der Rundwanderweg Usenborn-Gelnhaar ist vom Einstiegsportal Usenborn aus ca. 7 km und vom Eingangsportal Gelnhaar aus ca. 9,5 km lang. Der Rundwanderweg Gelnhaar-Bindsachsen hat von Gelnhaar aus eine Länge von ca. 5,5 km und von Bindsachsen aus ca. 5 km. Der gesamte Drei-Täler-Wanderweg ist rund 13,5 km lang.


Als Logo für den gesamten Wanderweg dient der Schwarzstorch, der in dieser Region heimisch ist. Der Rundwanderweg Usenborn-Gelnhaar ist durch blaue Pfeile an den Wegweisern gekennzeichnet, der Rundwanderweg Gelnhaar-Bindsachsen durch rote Pfeile. Der Verbindungsweg enthält Wegweiser mit roter und blauer Pfeilspitze, welche die Richtungen zu den beiden Rundwanderwegen anzeigen. 

Blick vom Wanderweg nach Usenborn

Der Drei-Täler-Wanderweg ist zugleich ein Mehr-Themen-Wanderweg:
Zwölf unterschiedliche Themenschwerpunkte machen die Wanderroute jeweils zu einem neuen Erlebnis. Auf dem rechten oder linken Holzpfosten der Informationstafeln befindet sich auf der Außenseite eine Leiste mit QR-Codes in zwölf verschiedenen Farben. Jede Farbe steht für ein bestimmtes Thema.

Informationstafel am Wanderweg

Das Thema zur jeweiligen Farbe erfahren Sie, indem Sie von dieser Portaltafel einen farbigen QR-Code mit dem Smartphone (Mobiltelefon mit Internetverbindung) einscannen und sich den Inhalt von Ihrem Gerät vorspielen lassen. Es erwartet Sie eine bunte Themenmischung für Jung und Alt. Durch die Vielzahl der Themen sollen möglichst alle Generationen angesprochen, Interesse an Heimatgeschichte und Natur geweckt sowie ökologische Zusammen­hänge vermittelt werden.

Portaltafel in Usenborn

Wer keine QR-Codes nutzen und sich anhand einer Karte orientieren möchte, findet nachstehend eine Karte des Drei-Täler-Wanderweges als pdf-Datei. 

 

Download Wanderkarte als PDF:

Wanderkarte Drei-Täler-Wanderweg

 

An den Eingangsportalen finden ortsfremde Besucher ausreichend Parkplätze.

 

 

Hohe Linde

Die Ausstattung dieses Wanderweges mit Informationstafeln und den Wegweisern wurde gefördert durch die Bundesrepublik Deutschland und das Land Hessen im Rahmen der Gemeinschaftsaufgabe „Verbesserung der Agrarstruktur und des Küstenschutzes (GAK)“. Der Wanderweg ist ein Regionalbudget-Projekt der LEADER-Region Wetterau/Oberhessen. Zudem wurde dieses Projekt als NABU-Erlebnispunkt finanziert von der NABU Natur- und Vogelschutzgruppe Gelnhaar, dem NABU Bindsachsen und dem NABU Ortenberg.

 

Fotos und Texte:

Alfred Franz, NVG Usenborn