Schriftgröße:
Kontrast:
 
Altes Rathaus Ortenberg - (c) Dennis Mänche | zur StartseiteJobangeboteBanner_KitaBergheim | zur StartseiteLißberg | zur StartseiteGelnhaar | zur StartseiteAltstadt Ortenberg | zur StartseiteEffolderbach | zur StartseiteSelters | zur StartseiteUsenborn | zur StartseiteWippenbach | zur StartseiteHofladen Rauher Berg | zur StartseiteBleichenbach | zur StartseiteKurzurlaub im Ortenberger Schwimmbad | zur Startseite
Druckansicht öffnen
 

Himmelfahrts-Pilgern auf der Bonifatiusroute

Am Donnerstag, 26. Mai (Himmelfahrt) startet der Rehasportverein Bebra e.V. um 10 Uhr eine Wanderung auf der Bonifatiusroute ab Altenstadt im Wetteraukreis bis Wippenbach vor den Toren Ortenbergs (ca. 23 km). Wer mag, kann teilnehmen.

 

Wanderführer Volker Brückner startet am Bahnhof Bebra um 6.59 Uhr. Über Hersfeld, Fulda und Frankfurt/Main geht es im Zug nach Altenstadt mit Ankunft um 9.42 Uhr. Während der Wanderung besteht die Möglichkeit zum Besuch der Keltenwelt am Glauberg (Wetteraukreis).

 

Die Pilgerreise endet mit dem Vortrag am Donnerstag, 26. Mai 2022 (Himmelfahrt), um 16 Uhr, Bonifatiusscheune Wippenbach (bei Ortenberg), „Bonifatius – Heiliger zwischen den Stühlen“, Vortragende: Dorothee von Kügelgen, Hamburg: Der Angelsachse Wynfreth war im Jahr 716 mit vielen guten Absichten aufs Festland gekommen: Er wollte die Sachsen bekehren, er wollte die Heiden missionieren, er wollte Bistümer gründen und der fränkischen Reichskirche eine Struktur geben. In diesem Powerpoint-Vortrag wird von seinen Widersachern und den zahlreichen Problemen erzählt, die dem energiegeladenen und charismatischen Mann entgegenstanden: weltanschauliche Differenzen innerhalb der angelsächsischen Mission, die fränkischen Mitbrüder, der Widerstand des Heidentums und schließlich das aufstrebende karolingische Herrschergeschlecht, das ganz eigene Pläne verfolgte. Zwischen all diesen Kräften musste er lavieren und am Lebensende resigniert feststellen, dass sein Herzenswunsch – die Sachsenmission – gescheitert war. Dass er allerdings nebenbei das christliche Mittelalter so auf den Weg gebracht hat, wie es sich durch Karl den Großen ausformen sollte, hat er gar nicht mehr realisiert.

 

Lassen Sie sich über diesen tragischen Bonifatius-Lebensverlauf, der eine so bedeutsame Wirkung auf das christliche Europa ausübte, in 45 Minuten, begleitet von Bildern dieser spannenden Lebensreise, berichten.

 

Nach dem Vortrag ist Zeit zur Diskussion und zur Signierung des Bonifatius-Buches eingeplant.

Weitere Informationen


Kommentare


Kommentar schreiben

Formular ausfüllen und mitdiskutieren

Mit * markierte Felder müssen ausgefüllt werden.

Datenschutz*:
Sicherheitsfrage*
  ______    _____     ______    _____   
 /_____//  |  ___||  /_   _//  |  ___|| 
 `____ `   | ||__    `-| |,-   | ||__   
 /___//    | ||__      | ||    | ||__   
 `__ `     |_____||    |_||    |_____|| 
 /_//      `-----`     `-`'    `-----`  
 `-`                                    
refresh

Kommentare (0)

Weitere Meldungen

Kontakt

Stadtverwaltung Ortenberg
Lauterbacher Str. 2
63683 Ortenberg

 

Tel: 06046 8000-0
Fax: 06046 8000-80
Mail:

Wetter

Wetter